KRÄUTER FÜR BABYS

Babys besitzen zur Geburt fast doppelt so viele Geschmacksknospen wie ein Erwachsener. Neugeborene haben ca. 10.000 Geschmacksknospen, weshalb Babys und Kinder Speisen viel intensiver wahrnehmen als Erwachsene.

Circa ab dem 8. Monat kann man mit dem sparsamen Einsatze von Gewürzen beginnen. Aber bereits ab dem 6. Monat ist bei manchen Gläschen schon eine milde Würze enthalten, beispielsweise Basilikum.

ÄPFEL

Äpfel eignen sich hervorragend für den Beginn der Beikost. Sie können in Form von Obstmus, als gedünstete Apfelspalten (BLW) oder im Brei angeboten werden.

Äpfel sind das am weitesten verbreiteten und älteste Kernobst und liefern eine Fülle von Nährstoffen. Sie beinhalten über zwanzig Mineralstoffe und sind reich an Vitaminen. Nicht umsonst gibt es den Spruch „an apple a day keeps the doctor away“.

BEIKOST

Unter der Beikosteinführung versteht man die langsame und schrittweise Einführung von Nahrung und Lebensmitteln bei Babys. Hier sind grundsätzlich zwei Vorgehensweisen zu unterscheiden: Babybrei und Baby Led Weaning.

Das Ergebnis der beiden Vorgehensweisen ist letztlich immer die Herangewöhnung an das Familienessen. Nur der Weg dorthin unterscheidet sich.

REGIONAL UND SAISONAL

Regionale Obst- und Gemüsesorten haben weder lange Transportwege noch lange Lagerzeiten aufzuweisen. Dadurch sind die Lebensmittel sehr frisch und ganz nebenbei wird dank ihrer guten CO2-Bilanz noch etwas gutes für unseren Planeten getan.

In unserem Saisonkalender findet ihr eine Übersicht der Obst- und Gemüsesorten, die in unserer Region angebaut werden.